Gottesdienst im Grünen beim Stöcklewaldturm

Triberg. Am Pfingstmontag lädt die evangelische Trinitatis-Gemeinde Triberg gemeinsam mit den evangelischen Kirchengemeinden Furtwangen, Gütenbach und Vöhrenbach sowie den altkatholischen Gemeinden zum Gottesdienst im Freien beim Stöcklewaldturm ein. Der Gottesdienst beginnt um 10 Uhr. Anschließend besteht die Möglichkeit zum Frühschoppen und Mittagessen im Rasthaus. Bei schlechtem Wetter findet der Gottesdienst in der Heilig-Geist-Kirche in Schönwald statt.

22-Jahrige bewirtet Vesperstube am Stöcklewaldturm

Triberg – Seit gestern bewirtet Katrin Heinzmann die Vesperstube am Stöcklewaldturm. Mit ihren 22 Jahren hat die Hotelfachfrau ihre Zukunft fest im Blick.

Aus einem Dutzend Bewerber entschied sich der Schwarzwaldverein Triberg für die vom Hirzbauernhof stammende Katrin Heinzmann.

Für den Schwarzwaldverein-Vorsitzenden Alois Schwarz ist es wichtig, wieder jemanden vor Ort zu wissen, der auch mit der Gegend und ihren Menschen vertraut ist. Mit einem Blumenstrauß, überreicht von Wolfgang Gissler, dem Hausverwalter am Stöcklewaldturm, wurde die neue Pächterin willkommen geheißen.

Im Gespräch mit Katrin Heinzmann schilderte sie ihren beruflichen Werdegang, der mit der dreijährigen Lehre im „Lindenhof“ in Bräunlingen begonnen hatte. „Das Hotelfach hat mich schon immer begeistert“, sagt sie. Und es sei ihr natürlich auch bewusst, dass der Mensch als Kunde im Mittelpunkt stehe. Etwa zwei Jahre arbeitete Heinzmann im Café Dammert in Villingen. Dadurch ist sie den Umgang mit Menschen in der Gastronomie gewohnt und will diesen auch pflegen.

Die Vesperstube am Stöcklewaldturm – sie befindet sich auf 1069 Metern Höhe – ist urgemütlich eingerichtet. Um das Flair des Raumes noch aufzuwerten wurden die Fenster zudem mit bunt gemusterten Vorhängen ausgestattet.

www.suedkurier.de/region/schwarzwald-baar-heuberg/triberg/22-Jahrige-bewirtet-Vesperstube-am-Stoecklewaldturm;art410964,4818766

 

 

 

 

Rasthaus hat neue Pächterin

Von Joachim Bülow Triberg. Das "Rasthaus- und Wanderheim Stöcklewaldturm" hat seit kurzem eine neue Pächterin: Katrin Heinzmann aus Brigach. Der Vorsitzende der Ortsgruppe Triberg des Schwarzwaldvereins, Alois Schwarz und Rasthausverwalter Wolfgang Gissler freuten sich darüber, in der jungen Hotelfachfrau Katrin Heinzmann, die im Hirzbauernhof in Brigach beheimatet ist, eine aus der Region stammende Wirtin verpflichten zu können.

Der Pachtvertrag läuft zunächst für ein Jahr mit Option auf Verlängerung. Zur Übergabe an die Pächterin gratulierten nicht nur Alois Schwarz und Wolfgang Gissler, der einen bunten Blumenstrauß überreichte, sondern auch Ferienlandgeschäftsführer Stefan Schürlein und wünschten guten Erfolg.

Die Gaststube des Stöcklewaldturms verfügt über 40 Plätze und das angegliederte Wanderheim bietet Übernachtungen für 16 Personen.

Im gastronomischen Bereich bietet die junge Pächterin vor allem eine reichhaltige Vesperkarte mit Schwarzwälder Spezialitäten an. Die Vesperstube im Rasthaus ist täglich geöffnet, dienstags ist Ruhetag.

Der Stöcklewaldturm, der ein beliebtes Ziel vieler Wanderer ist, wurde im Jahr 1894 erbaut und befindet sich in einer Höhe von 1069 Meter über dem Meeresspiegel. Er hat eine Höhe von 25 Meter und die Aussichtsplattform ist über 127 Stufen zu erreichen.

 

www.schwarzwaelder-bote.de/inhalt.triberg-rasthaus-hat-neue-paechterin.8c2594ed-2a61-43ff-8e88-fa10b3219ec0.html